Zeigt alle 6 Ergebnisse

 

Arthrose und Spat beim Pferd – unterstützen Sie Ihr Pferd und lindern Sie den Schmerz

Ist Ihr Pferd stark eingeschränkt oder kommt es zur Lahmheit sind das Anzeichen dafür, dass im Körper des Pferdes etwas nicht passt. Arthrose und Spat sind dabei die häufigsten Probleme bei Pferden. 

 

 

Vor allem ältere Pferde sind meist davon betroffen. Die Ursachen sind vielfältig und reichen von Fehlstellungen der Beine über Überbelastungen der Gelenke bis hin zu Übergewicht. Aber mit entsprechender Bewegung und einer Anpassung der Fütterung können Sie Ihren Liebling unterstützen.

Was tun bei einem akuten Arthrose-Schub?

Im ersten Schritt empfehlen wir eine  6-wöchige Kuranwendung mit „ARTHRO Akut“. Erkennen Sie bei Ihrem Pferd Arthrose, ist dieser Futterzusatz eine sehr gute Anwendung. Er enthält Kräuter wie Mädesüß, Ingwer, Teufelskralle und Weidenrinde. Diese Kräuter besitzen eine starke schmerzlindernde Wirkung und können in einer arthritischen Phase Linderung bringen.

Im Anschluss oder auch zur Vorbeugung empfehlen wir eine längerfristige Behandlung mit „ARTHRO Plus“. Auch dieses Pulver unterstützt Ihr Pferd, wenn es an Arthrose leidet, als Futterzusatz. Es enthält Kräuter zur Förderung der Beweglichkeit, zur natürlichen Schmerzlinderung sowie Kräuter zur Ausleitung von Giftstoffen und angestauter Flüssigkeit.

Ergänzend dazu kannst du deinen Liebling mit unseren wohltuenden Belohungs-Snacks PLUS zeitgleich belohnen und gesundheitlich unterstützen.

Wir empfehlen die Sorten Premium Vitties „MOVE ON“ für Pferde mit Teufelskralle und Ingwer und Premium Vitties „Grünlipp“ für Pferde mit Grünlippmuschelpulver. Die Grünlippmuschel enthält natürliches Glucosamin und Chondroitin und trägt so auf natürliche Weise zum Aufbau neuer Knorpelmasse und Gelenkschmiere bei.

mit Freunden teilen

Weitere Kategorien: